Solidarität nach Anschlag auf BVB-Bus

Liebe BVB-Familie – egal ob Spieler, Fans, Mitarbeiter oder Geschäftsführung. Auch die Dortmunder Ratsfraktion DIE LINKE & PIRATEN bekundet Ihnen und Euch ihre Solidarität nach den schrecklichen Ereignissen von Dienstagabend. Fraktionsvorsitzender Utz Kowalewski, selbst BVB-Fan und regelmäßiger Stadionbesucher, und seine Stellvertreterin Nadja Reigl:
„Wir wünschen dem verletzten Spieler Marc Bartra und dem verletzten Polizisten baldige Genesung und allen anderen Spielern und Beteiligten viel Kraft, um den schlimmen Anschlag möglichst gut und bald zu verarbeiten. Unsere Fraktion lehnt jede Form von Gewalt ab, nicht nur im Fußball. Alles Gute allen Betroffenen!“


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Bei diesem Text handelt es sich um eine offizielle Pressemitteilung der Fraktion LINKE & PIRATEN, welcher von Claudia Behlau, der Pressereferentin dieser Fraktion, verfasst wurde.

Suche

in